Wolfspark-Werner-Freund

Den Namen â€žStadt der Wölfe“ verdankt Merzig einem ungewöhnlichen Mann – dem Tier- und Verhaltensforscher Werner Freund. In weltweit einzigartiger Weise lebte er mehr als 30 Jahre als „Wolf unter Wölfen“ mit den wilden Tieren zusammen. Er teilte ihren Alltag und hat jeden der Wölfe mit eigener Hand großgezogen. So gewann er das Vertrauen der verschiedenen Rudel. Nicht das Tier hat sich – wie beim Hund ĂŒblich – dem Verhalten seines Herrn angepasst. Werner Freund war es, der in jahrelangen Feldstudien die sozialen Strukturen innerhalb der Rudel analysiert und verstanden hat. Nach fast 20 Jahren an der Seite von Freund fĂŒhrt Tatjana Schneider dessen Lebenswerk in seinem Sinne fort.
(Quelle: www.merzig.de)

Weitere Informationen zum Wolfspark-Werner-Freund erhalten Sie auf der externen Internetseite des Wolfsparks, die Sie hier Ă¶ffnen können.